Kreisentscheid 2015

Was haben Sand schätzen, Wunden schminken, Flüchtlingsunterkünfte bauen, Rotkreuzgeschichte ordnen, Eigentore schießen, Erste-Hilfe leisten, Gruppenstunden planen uvm. gemeinsam? – Alle diese Aufgaben waren Teil unseres Kreisentscheides 2015.

 

Am 16.05. und 17.05.2015 fand der jährliche JRK-Kreisentscheid statt. Im KV-Gebäude trafen sich acht JRK - Gruppen aus sechs Ortsvereinen um gemeinsam zu wetteifern, rätseln, malen, schminken, spielen und vor allem Sp...aß zu haben. Am Samstag waren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Stufe 2 (Jahrgänge: 1999 - 2002) und Stufe 3 (Jahrgänge: 1988 - 1998) an der Reihe. Am Sonntag gingen dann unsere Bambinis (Jahrgänge: 2006 – 2009) und die Stufe 1 (Jahrgänge: 2003 – 2005) an den Start.

Es gab spannende Aufgaben zu den Themenbereichen Erste Hilfe/Notfalldarstellung, Sozialer Bereich, Sport/Spiel, Musisch/Kulturell und Rot-Kreuz-Wissen. Gefordert wurden die Teilnehmer im musisch/kulturellen Bereich beim Planen einer Flüchtlingsunterkunft. Bei Sport und Spiel mussten die JRKler das Gewicht von Sand schätzen und aus sicherer Entfernung Eigentore schießen. Eine Herausforderung war wie jedes Jahr die Darstellung einer Notfallsituation. In einem ersten Schritt mussten die Teilnehmer eine Verletzung schminken, um sie im Anschluss adäquat zu versorgen.

Ein Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, die diesen Tag möglich gemacht haben. Außerdem danken wir den hochmotivierten Teilnehmern aus den Ortsvereinen Böblingen, Deckenpfronn, Holzgerlingen/Altdorf, Renningen, Steinenbronn und Weil der Stadt.

Die Bambinis aus Renningen haben Platz 1 belegt. Wir gratulieren in der Stufe 1 den JRKlern aus Steinenbronn. Gewonnen für Stufe 2 hat die JRK Gruppe aus Holzgerlingen/Altdorf. Auf Platz 1 in Stufe 3 liegt die JRK Gruppe aus Steinenbronn. Stufe 1 - 3 treten dieses Jahr für den Kreisverband Böblingen beim Landesentscheid an. Wir wünschen ihnen viel Erfolg!

Seite druckenSeite empfehlennach oben