Das Jugendrotkreuz bei den TUN Tag in Weil der Stadt

Das Jugendrotkreuz des Kreisverband Böblingen unterstützte den DRK Ortsverein Weil der Stadt bei dem T(ag) für Umwelt und Natur auf dem Predigtplatz in Weil der Stadt. Die Heinrich Steinhöwel Schule führt diesen alle 2 Jahre für ihre Grundschüler durch.

Mit den Bärenbrüder Bruno und Henry im Gepäck, machte sich Kreisjugendleiter Manuel Riehm gemeinsam mit Schulkoordinator Matthias Nix auf nach Weil der Stadt. Beim sogenannten Bärenhospital geht es darum den Kindern, mit Hilfe der beiden Bären Bruno und Henry, die Erste Hilfe näher zu bringen. Beide Bären waren der Hingucker. Bruno und Henry wurden von knapp 100 Kindern an diesem Morgen verbunden und gestreichelt. Natürlich durfte die „Fahrt“ ins Krankenhaus nicht fehlen. Mit der Trage wurden die schwer verwundenden Teddybären durch das Gelände getragen. Natürlich haben die Kinder die Verbände so professionell Angelegt, das beide Bären wieder gesund nach Hause durften.

Seite druckenSeite empfehlennach oben