Holzgerlingen/Altdorf und zwei Mal Böblingen beim Jugendrotkreuz-Wettbewerb erfolgreich


Beim diesjährigen Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb im DRK-Kreisverband Böblingen gingen sieben Gruppen aus den Ortsvereinen Böblingen, Holzgerlingen/Altdorf, Renningen und Weil der Stadt an den Start. Gemeinsam wurde dabei gerätselt, gemalt, geschminkt und gespielt und gemeinsam hatten alle teilnehmenden Gruppen viel Spaß und Freude am Wettbewerb.
 
Es gab spannende Aufgaben zu den Themenbereichen Erste Hilfe/Notfalldarstellung, Sozialer Bereich, Sport/Spiel, Musisch/Kulturell und Rot-Kreuz-Wissen. Eine Herausforderung war wie in jedem Jahr die Darstellung einer Notfallsituation. In einem ersten Schritt mussten die Teilnehmer eine Verletzung schminken, um sie im Anschluss adäquat zu versorgen. Hier konnten die Jugendrotkreuz-Angehörigen zeigen, wie fit sie in Erster Hilfe sind.
 
Den Sieg in der Stufe eins (zehn bis zwölf Jahre) holte sich das Jugendrotkreuz aus Holzgerlingen/Altdorf. In den Stufen zwei (13 bis 16 Jahre) und drei (17 bis 27 Jahre) waren die Jugendrotkreuz-Gruppen des DRK-Ortsvereins Böblingen erfolgreich.  Die Sieger aller drei Stufen treten für den DRK-Kreisverband Böblingen bei den diesjährigen Landesentscheiden an. Der Landesentscheid in Stufe eins findet am 23. Juni in Dornstetten und für die Stufen zwei und drei am 14. Juli in Ravensburg statt.

Seite druckenSeite empfehlennach oben