Neue_KJL_-_Breitbild.jpg
Meldungen 2020Meldungen 2020

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. 2020
  3. Meldungen 2020

Meldungen 2020

Isabella Tischler

Ansprechpartnerin

Frau
Isabella Tischler

Tel: 07031 6904 826 (vormittags)
E-Mail: tischler@drkbb.org

Umberto-Nobile-Str. 10
71063 Sindelfingen

Binder, Kominis und Urbanek führen Jugendrotkreuz im Kreis Böblingen

Die Gruppenleiterversammlung des Jugendrotkreuzes im DRK-Kreisverband Böblingen wählte jetzt aus ihrer Mitte eine neue Vertretung. Patrick Binder bleibt für weitere vier Jahre Kreisjugendleiter. Er ist seit 2005 Mitglied im Jugendrotkreuz in Holzgerlingen/Altdorf. Dort übernahm er Verantwortung als Leiter einer Jugendgruppe, ehe er 2012 von der Gruppenleiterversammlung zum stellvertretenden Kreisjugendleiter gewählt wurde. Im Jahr 2016 übernahm er dann erstmals das Amt als Kreisjugendleiter. "Mit seiner Erfahrung aus den letzten Jahren und viel Herzblut wird er das JRK nun auch weitere vier Jahre auf Kreisebene vertreten", heisst es weiter in einer Pressemitteilung des DRK-Kreisverbandes Böblingen.

Als Stellvertreter wurde Stavros Kominis ebenfalls für vier Jahre wiedergewählt. Stavros Kominis ist seit 1998 Mitglied im Jugendrotkreuz. In seinem Ortsverein in Weissach-Flacht engagiert er sich seit Jahren als Gruppen- und Jugendleiter, bevor er vor vier Jahren das neue Amt als stellvertretender Kreisjugendleiter im Kreisverband übernahm.

Neu hingekommen als stellvertretender Kreisjugendleiter ist Dominik Urbanek. Urbanek kam 2012 über den Schulsanitätsdienst zum Jugendrotkreuz im Ortsverein Böblingen. Dort ist er seit Jahren Jugendleiter und durch seine große DRK-Erfahrung bestens gewappnet für die Arbeit im Kreisverband.

Die ehrenamtliche Kreisjugendleitung ist verantwortlich für die Vertretung und die Belange des Jugendrotkreuzes im DRK-Kreisverband Böblingen. Dazu gehören zum Beispiel die Vertretung des Jugendrotkreuzes im Präsidium des DRK-Kreisverbandes, die Beratung der Gruppenleitungen und der Kontakt zum Landesverband. Offiziell im Amt bestätigt wird die neue Kreisjugendleitung bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Kreisverbandes Böblingen im Oktober.
 

Das JRK Kreisverband Böblingen bildet Junior-Gruppenleiter aus

Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen freut sich über 11 neue Junior-Gruppenleiter. Im Februar bildete das JRK in einem kompakten Lehrgang Nachwuchsleitungskräfte aus. Die Teilnehmer sind zwischen 13 und 15 Jahre alt und bereits langjährige JRK Mitglieder. Der Junior-Gruppenleiter wird im jeweiligen Ortsverein im Kreisverband Böblingen zur Unterstützung der Leiterinnen und Leiter der Kinder-und Jugendgruppen eingesetzt. Um diese verantwortungsvolle Aufgabe gut meistern zu können, nahmen unsere JRKler an diesem Lehrgang teil.
In einem intensiven Tag lernten unsere Teilnehmer von den Teamern Stavros Kominis und Isabella Tischler unter anderem einiges zu den Grundlagen der Kommunikation, der Aufsichtspflicht, dem Inhalt und der Gestaltung von Gruppenstunden und dem Anleiten von Gruppenspielen. Sie setzten sich mit Kreativitäts- und Methodentraining und ihrer neuen Rolle als Junior-Gruppenleiter auseinander.
Wir danken allen Beteiligten für diesen erfolgreichen, kurzweiligen und interessanten Tag. Ein ganz besonderer Dank gilt der Küche für die ganz hervorragende Verpflegung

Das Rote Kreuz in der Internationalen Schule

Die Internationale Schule Stuttgart mit Sitz in Sindelfingen hatte im Herbst das Thema Deutsches Rotes Kreuz. Die Schüler der 3 und 4 Klassen beschäftigten sich mit der Gründung durch Henry Dunant bis zur heutigen Zeit. Welche Aufgaben hat das Rote Kreuz in Deutschland? Wo wird überall geholfen und auf welchen Wegen?
Als Highlight des Themenblocks Rotes Kreuz durfte der DRK-Schulkoordinator des DRK Kreisverband Böblingen e.V. Matthias Nix in die Klassen kommen und die Schülerinnen und Schüler an die Erste Hilfe heranführen. Gemeinsam wurden praktische Dinge wie Verbände und die stabile Seitenlage geübt.
DRK Schulkoordinator Matthias Nix: „Es ist schön zu Erleben das Helfen keine Sprachgrenzen kennt und wie die Kinder mit Spaß an der Sache sind.“

 

 

Das Jugendrotkreuz in der Johann-Brücker-Grundschule

Anfang Februar waren wir zu Gast in der Johann-Brücker-Grundschule in Schönaich. DRK Schulkoordinator Matthias Nix war zusammen mit dem Jugendleiter des Jugendrotkreuz Schönaich Marvin Albrecht an der Grundschule. Sie führten alle 4. Klassen an die Erste Hilfe heran. Ca. 75 Kinder waren sehr gespannt was auf sie zukommen würde. Doch als die Pflaster und Verbände gezückt wurden, war die Begeisterung in ihren Gesichtern zu sehen. Die Kinder hatten eine Menge Spaß und es zeigte sich mal wieder, man ist nie zu klein um Helfen zu können.

Erste Hilfe am Goldberg Gymnasium

Im Februar war das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen zu Gast am Goldberg Gymnasium um drei 7. Klassen eine Einführung in die Erste Hilfe zu geben. Auffinden einer Person, Verbände, der Notruf und das Programm Löwen retten Leben (Prüfen, Rufen, Drücken) wurde mit den insgesamt ca. 60 Jugendlichen besprochen und geübt. So sind die 7.Klässler für die kleinen und großen Notfälle stets gut gerüstet.

Das Jugendrotkreuz ist Teil der Sindelfinger Wissenstage

Das Jugendrotkreuz durfte Ende Januar neugierige Kinder im DRK Kreisverband Böblingen e.V. begrüßen. Bei unserem Angebot im Rahmen der Wissenstage der Stadt Sindelfingen durften Kinder von 7-10 sich in unserem Bärenhospital ausprobieren. Mit Hilfe von Bruno – unserem Bären – lernten die Kinder, was in einem Notfall zu tun ist. Wie lege ich einen Verband an? Wie lautet die Notrufnummer? Was kann ich tun, wenn sich jemand verletzt? Dies und vieles mehr übten die Kinder, denn es gilt – schon die Kleinsten können Großartiges vollbringen.
Im Rahmen der Sindelfinger Wissenstage möchte die Stadt jährlich insbesondere bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die Forschung und Wissenschaft wecken. Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen ist im Bereich Gesundheit mit dabei.

JRK Gruppenleiter bilden sich fort

Mitte Januar nahmen JRK Gruppenleiter aus allen Ortsvereinen an einer Fortbildung zum Thema „Grenzen“ teil. Durchgeführt wurde die Fortbildung von thamar – der Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt im Landkreis Böblingen. An einem abwechslungsreichen Abend wurden die Gruppenleiter/innen zu den Themen wie „Meine Grenzen, deine Grenzen“, Definition/Begriffsklärung sexuelle Gewalt, Polizeiliche Kriminalstatistik, Täterprofil/Opferprofil, uvm. geschult.
„Es ist uns als Jugendrotkreuz wichtig unsere Gruppenleiter regelmäßig für das Thema zu sensibilisieren“ so Kreisjugendleiter Patrick Binder. „Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, dass wir eine Referentin von thamar für diese Fortbildung gewinnen konnten.“