20210702_115416.jpg
Meldungen 2022Meldungen 2022

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. 2022
  3. Meldungen 2022

Meldungen 2022

Neue Gruppenleiter*innen im JRK Kreisverband Böblingen

Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen freut sich über 16 neue Gruppenleiter*innen. Von April bis Juli bildete das JRK in on- und offline Stunden Nachwuchskräfte in der Leitung und Führung von Jugendgruppen aus. Begonnen hat alles mit den Onlineaufgaben im April. Den Abschluss bildete nun das Präsenzwochenende im Juli.

Unsere Teilnehmer*innen lernten unter anderem einiges zu den Grundlagen der Kommunikation, den Umgang mit Konflikten, Aufsichtspflicht, Gruppenpädagogik und der allgemeinen Jugendarbeit. Sie setzten sich mit Kreativitäts- und Methodentraining und ihrer neuen Rolle als Gruppenleitung auseinander. Mittelpunkt bildete das Gestalten und Durchführen einer eigenen JRK-Gruppenstunde. Hier kam die Vielfalt des Jugendrotkreuzes zum Tragen. Es wurden unter anderem Vitalwerte geprüft, Wunden versorgt, der Notruf geübt, die PECH-Regel gelernt und einen RTW besichtigt. Den Kindern und Jugendlichen in den Ortsvereinen wird im Jugendrotkreuz einiges geboten.

Die neuen Gruppenleiter*innen kommen aus dem kompletten Landkreis und werden in ihren Ortsvereinen nun die Verantwortung für ihre Kinder- und Jugendgruppe übernehmen. „Wir freuen uns über so viel Nachwuchs bei den Leitungskräften“ so Stavros Kominis – Mitglied der Kreisjugendleitung. „Fast alle neuen Gruppenleiter*innen sind selbst im Jugendrotkreuz groß geworden.“

Wir danken allen Beteiligten und Teamern für dieses erfolgreiche, kurzweilige und interessante Wochenende.

 

Isabella Tischler

Friedrich-Kammerer Gemeinschaftsschule Ehningen spendet an das Jugendrotkreuz

Die Friedrich- Kammerer Gemeinschaftsschule (FKG) in Ehningen setzt ein starkes Zeichen für den Frieden. Schon Mitte März haben sich über 700 Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte auf der Wiese vor der Schule versammelt um gemeinsam die Worte „Frieden für alle“ zu bilden. Doch damit nicht genug - alle Schülerinnen und Schüler haben die Vorderseite einer Postkarte gestaltet, weitergegeben und, wenn möglich, mindestens einen Euro gespendet. So sind über 3000€ zusammengekommen. Ein Teil des Geldes wurde direkt für die neuen ukrainischen Schüler*innen in der Friedrich- Kammerer Gemeinschaftsschule genutzt. „Sie bekamen eine Erstausstattung für den Schulalltag“ erzählt Christoph Nau, Rektor der Gemeinschaftsschule.  

Stolze 2000€ wurden an das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen gespendet. Stavros Kominis – Mitglied der Kreisjugendleitung – nahm die Spende entgegen. „Sie wird jungen Familien aus der Ukraine zu Gute kommen“ verspricht Herr Kominis bei der Scheckübergabe. Die Spendenübergabe selbst fand in der Mensa der Gemeinschaftsschule statt. Herr Nau, sowie Schüler*innen aus allen Klassen, nahmen an der Veranstaltung teil. Der Wunsch der Schülerschaft ist es, dass geflüchtete Kinder mit diesem Geld Abwechslung in ihren Alltag bekommen. Dementsprechend wird das Jugendrotkreuz viele Ausflüge im Landkreis Böblingen und in der Umgebung planen und durchführen, damit die großzügige Spende auch direkt ankommt.

Wir sagen DANKE für die Spende. Der QR-Code führt zum Video „Ein Zeichen für den Frieden“ der Schule auf YouTube

Isabella Tischler

Ansprechpartnerin

Frau
Isabella Tischler

Tel: 07031 6904 826 (vormittags)
E-Mail: tischler@drkbb.org

Umberto-Nobile-Str. 10
71063 Sindelfingen

Steinenbronn, Böblingen und zwei Mal Aidlingen beim Jugendrotkreuz-Wettbewerb erfolgreich

Beim diesjährigen Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb im DRK-Kreisverband Böblingen gingen acht Gruppen aus den Ortsvereinen Aidlingen, Böblingen, Gärtringen, Holzgerlingen/Altdorf, Steinenbronn und Weil der Stadt an den Start. Gemeinsam wurde dabei gerätselt, gemalt, geschminkt und gespielt und zusammen hatten alle teilnehmenden Gruppen viel Spaß und Freude am Wettbewerb. 

Es gab spannende Aufgaben zu den Themenbereichen Erste Hilfe/Notfalldarstellung, Sozialer Bereich, Sport/Spiel, Musisch/Kulturell und Rot-Kreuz-Wissen. Eine Herausforderung war wie in jedem Jahr die Darstellung einer Notfallsituation. In einem ersten Schritt mussten die Teilnehmer eine Verletzung schminken, um sie im Anschluss adäquat zu versorgen. Hier konnten die Jugendrotkreuz-Angehörigen zeigen, wie fit sie in Erster Hilfe sind.

Den Sieg in der Stufe Bambini (sechs bis neun Jahre) holte sich der Ortsverein Aidlingen. In der Stufe eins (zehn bis zwölf Jahre) siegte das Jugendrotkreuz aus Steinenbronn. In der Stufe zwei (13 bis 16 Jahre) war Aidlingen erfolgreich und in Stufe drei (17 bis 27 Jahre) gewann die Jugendrotkreuz-Gruppe des DRK-Ortsvereins Böblingen.  Die Sieger der Stufen zwei und drei treten für den DRK-Kreisverband Böblingen bei den diesjährigen Landesentscheiden an. Wir wünschen ihnen gutes Gelingen!

Isabella Tischler

JRK – Gruppenleiterausbildung startet

Das Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Böblingen bildet neue Gruppenleiter*innen aus. Der Lehrgang findet online und offline statt. 17 Nachwuchskräfte werden dabei in der Leitung und Führung von Jugendgruppen ausgebildet. Alle Teilnehmer*innen sind bereits langjährige JRKler und werden dann in ihrem jeweiligen Ortsverein im Kreisverband Böblingen als Leiterinnen und Leiter einer Kinder- und Jugendgruppe eingesetzt. „Um diese verantwortungsvolle Aufgabe gut meistern zu können, erhalten sie von uns diesen umfassenden Lehrgang“ so Stavros Kominis – Mitglied der Kreisjugendleitung.

Den Start machte der Online-Teil. Im Juli findet dann der Präsenzteil direkt hier im Kreisverband statt.

Isabella Tischler