IMG-20160819-WA0009.jpg
SommerfreizeitenSommerfreizeiten

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Sommerprogramm
  3. Sommerfreizeiten

Sommerfreizeiten

Isabella Tischler

Ansprechpartnerin

Frau
Isabella Tischler

Tel: 07031 6904 826 (vormittags)
E-Mail: tischler@drkbb.org

Umberto-Nobile-Str. 10
71063 Sindelfingen

Sommerfreizeit 2019 - Das JRK auf Sommerfreizeit in Italien

Auch diesen Sommer hieß es für 16 Jugendrotkreuzler: Koffer packen und ab zur Sommerfreizeit 2019 an den wunderschönen Strand von Rom. Auch dieses Jahr hatten die Teamer ein abwechslungsreiches Programm angeboten.

In der Hauptsache stand natürlich eines im Vordergrund: Sommer, Sonne,  Strand und Meer!!!! Die ersten Tage gab es für die Teilnehmer viel zu entdecken.  Pool, Strand und Stadt waren die Hauptziele bei angenehmen 30 Grad und blauem Himmel. Auch das Abendprogramm bot viel Abwechslung, von gemeinsamen Spieleabenden, Besuchen in der Stadt oder dem Sonnenuntergang am Strand gab es keine Zeit für Langeweile.

Immer was besonders sind die gemeinsamen Ausflüge. Zuerst verschlug es uns in die Hauptstadt Italiens. Die spanische Treppe, der Trevi-Brunnen und der Vatikan waren nur einige der sehenswerten Highlights, die Rom zu bieten hat. Das Kolosseum durfte dabei ebenso wenig fehlen, wie die Engelsburg. Rom ist jedoch nicht nur für die sehr schöne Architektur, sondern auch als Shoppingstadt bekannt. Dies wurde dann natürlich genau getestet. Die Teilnehmer erkundeten, die vielen engen Gassen mit den Geschäften ehe es wieder Richtung Zeltplatz ging.

Der zweite Ausflug ging zum Wasserpark Roms. Bei den heißen Temperaturen war das genau die richtige Abkühlung.

Doch es gab noch weitere Highlights. Wie zum Beispiel eine Segeltour und eine Kanutour bei denen die Teilnehmer ihre Seetauglichkeit unter Beweis stellen konnten.  So gingen die 15 Tage wieder viel zu schnell vorüber und bald hieß es wieder Koffer packen und ab nach Hause.

Sommerfreizeit 2018 - Viva es Espania

Sommer, Sonne, Strand war das Motto der diesjährigen JRK Sommerfreizeit. Für insgesamt 24 Jugendliche und Betreuer hieß es am 10.08.2018 ab nach Pineda de Mar in Katalonien.
Nach einer 15 stündigen Busfahrt kamen wir gut an unserem Campingplatz an. Nach einem Frühstück am Strand ging es auch gleich in die Wellen. Die ersten Tage gab es für die Teilnehmer viel zu entdecken.  Pool, Strand und Stadt waren die Hauptziele bei angenehmen 30 Grad und blauem Himmel. Auch das Abendprogramm bot viel Abwechslung, von gemeinsamen Spieleabenden, Besuchen in der Disco oder dem Sonnenuntergang am Strand gab es keine Zeit für Langeweile.
Ein besonderes Highlight war der Besuch in Barcelona. Wir wurden am Campingplatz von einem Reisebus abgeholt. Zuerst stand ein bisschen Kultur auf dem Programm. Die erste Station war die Sagrada Familia. Die imposante Kirche mit ihrem unverwechselbaren Aussehen war der Hingucker für Betreuer und Teilnehmer. Auf einer der berühmtesten Shoppingmeilen  Spaniens „La Rambla“ konnten alle nach Herzenslust einkaufen gehen. Natürlich durfte hier der Besuch der berühmten Markthalle in Mitten der „La Rambla“ nicht fehlen. Am Abend ging es dann zum Highlight des Städtetrips. Die beeindruckende Show des Font Magica. Ein Brunnen der eine Show aus Wasser, Licht und Musik vereint, rundende diesen sehr gelungen Tag ab. Jugendliche wie auch Betreuer waren sehr begeistert von dieser schönen Stadt.
Doch es gab noch weitere Highlights. Wie zum Beispiel eine Segeltour und eine Kanutour bei denen die Teilnehmer ihre Seetauglichkeit unter Beweis stellen konnten.  Abgerundet wurde das Programm mit einer Runde auf dem Banana-Boat.
Am 24.08.2018 hieß es dann leider wieder Koffer packen und ab nach Deutschland.

Sommerfreizeit 2017 - La dolce vita

Auch diesen Sommer hieß es für 28 Jugendrotkreuzler: Koffer packen und ab zur Sommerfreizeit 2017 nach Piombino in die wunderschönen Toskana. Auch dieses Jahr hatten die Teamer ein abwechslungsreiches Programm angeboten.
In der Hauptsache stand natürlich eines im Vordergrund: Sommer, Sonne,  Strand und Meer!!!! So konnten sich die Teilnehmer zwischen 2 Stränden oder dem auf dem Platz gelegenen Pool entscheiden.
Immer was besonders sind die gemeinsamen Ausflüge. Zuerst verschlug es uns in die Hauptstadt der Toskana Florenz. Eine der schönsten Städte in Italien. So durften wir den Blick über diese Metropole vom Piazzale Michelangelo genießen. Danach ging es über die berühmte Ponte Vecchio zur Kathedrale Santa Maria del Fiore. Florenz ist nicht nur für die sehr schöne Architektur, sondern auch als Shoppingstadt bekannt. Dies wurde dann natürlich genau getestet.
Natürlich durfte ein Besuch in Pisa auch nicht fehlen. So ging es mit dem Zug dorthin. Als erstes wurde die Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) aufgesucht. Hier ist der berühmte schiefe Turm, der Dom Santa Maria Assunta und das Baptisterium angesiedelt. Hier glühten die Kameras heiß. Danach erkundeten wir die engen Gassen mit vielen kleinen Geschäften ehe es wieder Richtung Zeltplatz ging.
Auch das Abendprogramm bot viel Abwechslung, von gemeinsamen Spieleabenden, über Poolparty, Karaokeparty bis hin zum Stadtbesuch war für jeden was dabei. Ein besonderes Erlebnis war die Strandübernachtung am letzten Abend. Davor wurden gemeinsam italienische Köstlichkeiten gekocht.
So gingen die 14 Tage wieder viel zu schnell vorüber. Es war eine sehr schöne Freizeit und wir freuen uns auf das nächste Jahr in dem es uns nach Spanien, genauer gesagt Pineda de Mar, verschlägt. Informationen auf unserer Homepage:  jrk-boeblingen.de oder auf Facebook oder Instagram.

Sommerfreizeit 2016 - Viva es Espania

Sommer, Sonne, Strand war das Motto der diesjährigen JRK Sommerfreizeit. Für insgesamt 22 Jugendliche und Betreuer  hieß es am 11.08.2016 ab nach Pineda de Mar in Katalonien.

Nach einer 15 stündigen Busfahrt kamen wir gut an unserem Campingplatz an. Nach einem Frühstück am Strand ging es auch gleich in die Wellen. Die ersten Tage gab es für die Teilnehmer viel zu entdecken.  Pool, Strand und Stadt waren die Hauptziele bei angenehmen 30 Grad und blauem Himmel. Auch das Abendprogramm bot viel Abwechslung, von gemeinsamen Spieleabenden, Besuchen in der Disco oder dem Sonnenuntergang am Strand gab es keine Zeit für Langeweile.
Ein besonderes Highlight war der Besuch in Barcelona. Wir wurden am Campingplatz von einem Reisebus abgeholt. Zuerst stand ein bisschen Kultur auf dem Programm. Die erste Station war die Sagrada Familia. Die imposante Kirche mit ihrem unverwechselbaren Aussehen war der Hingucker für Betreuer und Teilnehmer. Danach ging es weiter zu Europas größtem Fußballstadion „Camp Nou“. Hier bestreiten die Fußballer des FC Barcelona ihre Heimspiele. Weiter ging es über den Olympiapark auf dem Berg Montjuïc- Richtung Hafen und der Columbus Statue. Hier hatten dann die Teilnehmer wie auch die Betreuer Zeit für ausgiebiges shoppen. Auf einer der berühmtesten Shoppingmeilen  Spaniens „La Rambla“ konnten sich alle austoben. Natürlich durfte hier der Besuch der berühmten Markthalle in Mitten der „La Rambla“ nicht fehlen. Am Abend ging es dann zum Highlight des Städtetrips. Die beeindruckende Show des Font Magica. Ein Brunnen der eine Show aus Wasser, Licht und Musik vereint, rundende diesen sehr gelungen Tag ab. Jugendliche wie auch Betreuer waren sehr begeistert von dieser schönen Stadt.
Doch es gab noch weitere Highlights. Wie zum Beispiel der Besuch des Hochseilgartens. Dort konnten die Teilnehmer ihre Kletterkünste unter Beweis stellen.  Auch der Sandburgenwettbewerb war ein voller Erfolg und die Jugendlichen mit vollem Körpereinsatz dabei. Abgerundet wurde das Programm mit einer Runde auf dem Banana-Boat.
Am 24.08.2016 hieß es dann leider wieder Koffer packen und ab nach Deutschland.
Im nächsten Sommer zieht es uns wieder in den Süden. Genauer gesagt nach Italien, in die Toskana. Weitere Informationen auf unserer Homepage: jrk-boeblngen.de oder auf Facebook und Instagram.